Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Fit in 30 Minuten

5 Trainingsarten mit wenig Zeitaufwand

Mit einer halben Stunde Training fit werden? Ja, das geht! Viele von uns denken, sie können sich und ihren Körper nur gesund erhalten, wenn sie sich stundenlang im Fitness-Studio abmühen – am besten täglich. Doch dass dies gar nicht sein muss, zeigen wir in diesem Artikel. Spätestens dann gehören Ausreden wie „Ich habe keine Zeit fürs Training“ der Vergangenheit an, denn: 30 Minuten kann sich jeder von uns nehmen – schließlich wissen wir alle, wie wichtig Sport für unsere Gesundheit, gutes Aussehen und eine schlanke Linie ist. Danach bleibt sogar noch Freiraum für Entspannung, für Ausflüge oder einfach ein gutes Buch.

Die moderne Sportwissenschaft zeigt, dass man auch mit einem kurzen Training von nur etwa 30 Minuten und hohen Trainingsintensitäten viel erreichen kann. Bereits seit annähernd 100 Jahren wissen Leistungssportler, dass hochintensives Training fit macht. Die ersten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das hochwirksame, aber kurze Training wurden 1996 gewonnen. Ein japanischer Wissenschaftler namens Tabata verglich moderates Ausdauertraining und hochintensives Intervalltraining auf ihre Effekte hinsichtlich der Verbesserung der Ausdauerleistung und Fettverbrennung.

Das Ergebnis: 4 Minuten hochintensives Tabata-Training sind effektiver als 30 Minuten moderates Ausdauertraining. Zumindest dann, wenn zusätzlich noch Ausdauertraining betrieben wurde, um die Grundlagenausdauer zu trainieren. Seitdem wurde in diesem Bereich geforscht und immer mehr hochintensive Trainingsformen sowohl im Kraft- als auch im Ausdauerbereich entwickelt.

Im Leistungssport setzen bereits viele Trainer auf hochintensive Methoden, um ihre Athleten noch fitter zu machen und auch immer mehr Personal Trainer lassen ihre Schützlinge auf diese Art und Weise trainieren. Selbst bei Promis ist hochintensives Training hoch im Kurs. Der Personal Trainer David Kirsch zum Beispiel erleichterte Heidi Klum so um ihren Schwangerschaftsspeck.

Die Mischung macht´s
Bezeichnend für diese Kurzprogramme ist eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining mit sehr kurzen Pausen. Für noch mehr Effektivität werden die Übungen hochintensiv ausgeführt. Als Trainingsmethode hat sich das Zirkeltraining bewährt, da es einen schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Geräten oder Übungen ermöglicht. Das sorgt für eine Dauerbelastung, die sowohl Kraft als auch Ausdauer nachhaltig verbessert. Die kurzen Pausen sind für die Verbesserung der Ausdauer sogar notwendig. Zwar lassen sich Kraft und Ausdauer auch separat mit einem Kurzprogramm trainieren, noch fitter macht aber nur die Kombination aus beidem. Im Folgenden werden einige hochintensive Programme vorgestellt. Aufgrund der starken Beanspruchung des Körpers ist es wichtig, sich vor dem Training gut aufzuwärmen.