Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Power fürs Immunsystem

Sagen Sie der Erkältungszeit den Kampf an

Und jährlich grüßt das Murmeltier: Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen – sobald es ein wenig kälter wird, liegen viele Menschen wieder flach. Meistens holen wir uns dann starke Medikamente aus der Apotheke, um schnell wieder fit zu werden. Doch statt irgendwelche Präparate einzunehmen, gibt es eine viel bessere Alternative: Rechtzeitig vorsorgen! Training steht dabei auf Platz eins, eine nährstoffreiche Ernährung belegt den zweiten Rang, danach folgt die Sauna und wenn der Katarrh dann schon da ist, bringen uns Hausmittel und Heilkräuter wieder auf die Füße. Lesen Sie, wo überall Erkältungsfallen lauern!

Warum sind wir im Herbst und Winter überhaupt so oft krank? Ist es die Kälte, die fehlende Bewegung oder woher kommt dieses Phänomen? Unser Immunsystem ist klug organisiert. Sind einzelne Faktoren dieser „Krankheitsabwehrmaschinerie“ gestört, haben Krankheitserreger leichtes Spiel.

Meistens verlassen wir das Haus im Dunkeln und kommen im Dunkeln wieder. Da verwundert es kaum, dass man auf den Abendspaziergang, welchen man im Sommer vielleicht täglich gemacht hat, keine Lust mehr hat. Es mangelt uns daher an frischer Luft und vor allem an Sonnenlicht. UV-Strahlen sind jedoch unheimlich wichtig, da sie für die Produktion von Vitamin D verantwortlich sind. Das wiederum ist ein ausschlaggebender Faktor für unser Immunsystem. Da der Körper aufgrund der wenigen Sonnenstunden und unserer dicken Winterkleidung, die fast alle Körperstellen bedeckt, Vitamin D nicht in ausreichenden Mengen produzieren kann, sollte man Vitamin D gegebenenfalls als Nahrungsergänzungsmittel supplementieren. Dies sollte allerdings mit dem Arzt abgeklärt werden.

Durch die Heizungsluft trocknen zudem unsere Schleimhäute aus, sie werden rissig und spröde. Das macht sie anfälliger für Krankheitserreger und lässt z.B. die Anzahl der Mandelentzündungen ansteigen. Natürlich müssen wir auch an die Ernährung in der kalten Jahreszeit denken. Fragen Sie sich doch mal selbst: Was esse und trinke ich im Winter besonders oft und gerne? Vielleicht eine heiße Schokolade und ein Stück süßen Gewürzkuchen, wenn es draußen regnet und man sich aufs Sofa gelümmelt hat – oder zu Mittag ein deftiger Eintopf mit viel Fleisch? Ja – so geht es vielen. Wir greifen in den Monaten Oktober bis März häufig automatisch zu den eher fettreichen Lebensmitteln, die uns von innen heraus Wärme schenken. Dies ist allerdings nicht gerade sinnvoll. Womit man seinem Immunsystem stattdessen eine Freude bereitet, wollen wir jetzt mal genauer unter die Lupe nehmen.

Training – aber nicht bis zur Erschöpfung
Wir müssen uns also dran machen, schon vorher unsere Abwehrkräfte zu stärken. Die erste Wahl stellt dabei das Training dar. Wir empfehlen, drei- bis viermal pro Woche, jeweils 30 bis 60 Minuten zu trainieren, am besten immer einen Teil in Form eines moderaten Ausdauertrainings. Dies aktiviert die weißen Blutkörperchen, welche die Krankheitserreger bekämpfen. Allerdings sollte dabei nicht übertrieben werden. Wenn die sportliche Dosis zu hoch ist und man sich zu sehr auspowert, erreicht man das genaue Gegenteil, denn das Immunsystem wird dadurch geschwächt.

Geradezu unglaublich erscheint die Studie von Forschern der englischen Universität in Birmingham. Sie ergab, dass klassische Bizeps-Übungen wie Bizepscurls gegen Erkältungsviren wirken. Die verantwortlichen Wissenschaftler raten, sechs Stunden vor einer Grippeimpfung zu trainieren. Warum dies Vorteile bringt, wurde nicht genau erklärt, aber Probieren geht bekanntermaßen über Studieren!