Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Schmerzfrei trotz Arthrose

Training für starke Gelenke und gegen Arthrose

Wenn sich die Gelenke schmerzhaft melden, ist es für wirksame Hilfe noch lange nicht zu spät. Die FITNESS UMSCHAU sprach mit Privatdozent Dr. med. habil. Johannes Beckmann von der Sportklinik Stuttgart über möglichst lebenslang schmerzfreie Gelenke.

Fitness Umschau: In der zweiten Lebenshälfte gehen viele Menschen davon aus, dass sich die Gelenke irgendwann melden werden. Wie kommt es zu dieser negativen Annahme, dass ab einem bestimmten Alter der Körper schmerzen muss?
Dr. med. Beckmann: Leider kennt nahezu jeder derartige Äußerungen aus dem Bekannten- und Verwandtenkreis und leider sind schmerzhafte Gelenke und Arthrose tatsächlich eine Volkskrankheit geworden. Die Arthrose selbst bedeutet Knorpelverlust, der Knorpel stellt quasi den Reifen zwischen Felge und Asphalt dar.

Fitness Umschau: Wie erkennt man eine Arthrose?
Dr. med. Beckmann: Sie macht sich klassischerweise in Form von Anlaufschmerzen (man kommt morgens nicht richtig ‚in Gang‘) oder Schmerzen nach längeren Belastungen oder ruckartigen Bewegungen sowie steifer werdenden Gelenken bemerkbar. Bei fortgeschrittener Arthrose treten die Schmerzen sogar nachts auf.

Fitness Umschau: Was sind die Ursachen oder die Gründe für die Verschleißerscheinungen unserer Gelenke oder sind sie einfach nicht auf ein langes Leben ausgerichtet?
Dr. med. Beckmann: Die Ursachen sind mannigfaltig: So zählen neben der Alterung selbst vor allem Fehlstellungen, Verletzungen, Sport und Belastung, Ernährung sowie leider auch Veranlagung und Vererbung dazu.

Es gibt jedoch auch weiterhin Gelenke, die bis ins hohe Alter „gesund“ bleiben. Die richtige Belastung und Ernährung (u.a. Gewichtsabnahme, regelmäßige und gleichmäßige Bewegungen sowie passende Sportarten) sind hier entscheidend.

Fitness Umschau: Wie könnte so ein „Vorsorge-Programm“ für die Gelenke im Fitness-Studio aussehen?
Dr. med. Beckmann: Prinzipiell muss es Spaß machen! Anstrengung und Regelmäßigkeit sind jedoch ebenso essentiell. Ideal ist eine Kombination aus Gewichtstraining aller größeren und stabilisierenden Muskelgruppen mit kardialem Ausdauertraining. Neben den Gelenken kann insbesondere auch die Osteoporose (Knochenbrüchigkeit, hier ist dosiertes regelmäßiges Krafttraining wichtig) und die lebenswichtigere Herz-Kreislauf Situation (hier ist Ausdauertraining wichtig) positiv beeinflusst werden! Die Gewichtsreduktion wird in beiden Fällen beeinflusst. Sie wirkt sich auf Gelenke und Herz-Kreislauf positiv und protektiv aus!

Fitness Umschau: Leider werden die meisten Menschen erst aktiv, wenn es bereits zwickt und zwackt. Was für Behandlungsmöglichkeiten gibt es, um bereits bestehende Abnutzungserscheinungen aufzuhalten?
Dr. med. Beckmann: Auch hier muss erneut die bereits erwähnte richtige und regelmäßige Belastung und Ernährung als erstes genannt werden, denn es ist selten zu spät! Auch Fehlstellungen können noch angegangen werden. Bei schon bestehenden Knorpelschäden können neben Spritzen ins Gelenk oder Tabletten (es handelt sich um reine Schmerzmittel oder „Knorpelstabilisierende“ und nicht wie meist beworben „Knorpelaufbauende“ Präparate), Krankengymnastik mit Bewegungsübungen zur Kräftigung und Dehnung, Wärme- und Kälteanwendungen, Bandagen oder gezielte Einlagen zur Fehlstellungskorrektur helfen.