Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Smoothies

Die Fit- und Muntermacher

Smoothies sind wahre Vitalstoff-Cocktails. Sie enthalten viele Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme, Ballaststoffe, Mineralien und Spurenelemente, die dabei helfen, gesund und leistungsfähig zu bleiben, das Idealgewicht zu erreichen und auch zu halten. Und das Beste: Die frisch zubereiteten Säfte aus Obst, Gemüse, Kräutern und Wasser sind im Mixer schnell zubereitet.

Der Begriff „Smoothie“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „cremig, fein“. Als Zutaten eignen sich beispielsweise Äpfel, Beeren, Orangen und Kiwis. Sie sind gleichzeitig gute Vitamin- C-Lieferanten. Vitamin C – der Inbegriff für Gesundheit – stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und ist unter anderem für den Aufbau von Bindegewebe und Knochen wichtig. Der menschliche Körper ist auf die Zufuhr dieses Vitalstoffs durch die Nahrung angewiesen, da er ihn – wie auch die meisten anderen Vitamine – nicht selbst herstellen kann.

Als mineralstoffreiche Zutaten der Smoothies eignen sich auch Bananen und Avocados, die die Getränke besonders cremig werden lassen. Einen Extra-Kick an Vitalstoffen bieten Kräuter wie Petersilie und Basilikum. Grüne Blätter wie Feldsalat, Spinat und Mangold können ebenfalls in die cremigen Getränke gemixt werden. Auch Kopfsalat, Grünkohl, Möhrengrün und Römersalat sind gute Vitamin- und Mineralstofflieferanten.

Gesund bleiben mit pflanzlichen Vitalstoffen
Gut zu wissen: Einige Vitalstoffe aus Gemüse und Obst sind quasi ein Jungbrunnen. Die sogenannten Antioxidantien neutralisieren schädliche Stoffwechselprodukte. Damit reduzieren sie Alterungsprozesse. Zu den Antioxidantien gehören das Vitamin C und die orangenen Farbstoffe – die sogenannten Carotinoide –, die zum Beispiel in Mandarinen und Möhren stecken. Auch die blauen Farbstoffe aus Obst und Gemüse, die Anthocyane, die beispielsweise in Heidelbeeren und Johannisbeeren enthalten sind, helfen dem Körper, jung und fit zu bleiben.

Noch etwas spricht für die Smoothies: Wissenschaftliche Daten deuten darauf hin, dass Vitamine nur dann optimal im Körper wirken, wenn sie mit natürlichen Nahrungsmitteln aufgenommen werden. Vermutlich ist das Zusammenspiel der Vitamine mit den sekundären Pflanzenstoffen dafür verantwortlich. Smoothies können in unzähligen Variationen selber zubereitet werden – mit dem reifen Obst und dem Gemüse der Saison, idealerweise in Bio-Qualität. Die Frucht- und Gemüsesäfte bieten noch ein Plus: Sie ermöglichen, das Idealgewicht zu halten oder zu erreichen. Da sie dem Körper viele Nährstoffe bieten, reduzieren sie den Heißhunger auf Süßigkeiten und begünstigen ein natürliches Sättigungsgefühl.

Einsteiger-Tipp
Eine Grundregel für Neueinsteiger des Smoothie-Mixens lautet: Ein schmackhafter grüner Smoothie sollte etwa zu 70 Prozent aus Früchten und zu etwa 30 Prozent aus grünen Blättern bestehen. Denn vor allem Menschen, die „ihre ersten“ Smoothies trinken, bevorzugen oft süße, fruchtige Vitalstoff-Cocktails.