Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Training abschminken?

So übersteht Ihr Make-up auch das wildeste Workout

Seinem Traumpartner kann man ja überall begegnen. Gerade im Fitnesscenter sind schon so einige Flirts und Beziehungen entstanden. Und auch hier heißt es: der erste Eindruck ist entscheidend – die „ungeschminkte Wahrheit“ lassen wir lieber mal ein Geheimnis bleiben! Oft fühlen wir uns auch einfach unwohl, wenn zu wenig Schlaf an Augenringen erkennbar ist und kleine Pickel und Rötungen mal wieder ihr Unwesen treiben. Egal, ob Frau oder Mann: gut aussehen wollen beide Geschlechter. Wir nehmen unter die Lupe, welches Make-up am besten für das Training geeignet ist – es soll ja nicht zu aufgedonnert wirken oder verwischen.

Die wenigsten von uns sind von Natur aus makellos schön. Das ist kein Geheimnis und beweist auch unsere Umfrage zum Thema „(Un)geschminkt im Fitnesstraining“, in der Frauen und Männer im Alter von unter 16 bis über 70 Jahren teilgenommen haben. 40 % der Teilnehmer gaben an, zum Fitnesstraining geschminkt zu gehen. Knapp jeder 10. davon benutzt schon spezielle Produkte wie atmungsaktives oder wasserfestes Make-up. Sehr sinnvoll! Bei den restlichen 89 % könnte es allerdings zu kleinen „Komplikationen“ bei einem schweißtreibenden und bewegungsintensiven Training kommen: in Striemen heruntergelaufene Foundation oder verwischte Wimperntusche sind nur zwei davon. Doch der Kosmetikmarkt hat so einiges zu bieten, wenn es darum geht, der Schönheit auf die Sprünge zu helfen und zwar in einer trainingstauglichen und resistenten Form. Nehmen wir uns hier zuallererst mal der Gesichtshaut an.

Die Allzweckwaffe: Concealer
Hautunreinheiten, Pusteln, die durch die Rasur entstanden sind oder Pigmentflecken können ganz einfach und schnell mit einem Concealer weggemogelt werden. Farbige Hautmakel können dabei mit einem Abdeckstift in der Komplementärfarbe kaschiert werden, d.h. bei Rötungen greift man zu grünlichem Concealer, bei bläulichen Flecken zu gelbem und bei bräunlichen Hautunebenheiten wie Pigmentflecken zu korallenfarbigem. Dieser Tipp hört sich vielleicht erst einmal etwas komisch an, funktioniert aber wirklich!

Scheuen braucht man sich auch nicht davor, Abdeckstift außerhalb des Gesichtes und Dekolletés anzuwenden. Der gelbe, wasser- und schweißbeständige Couvrance Korrekturstick von Avène (1) zum Beispiel lässt nicht nur Augenringe verschwinden, sondern auch Blutergüsse, blaue Flecken und Besenreiser an Armen, Beinen etc. Solange der Abdeckstift in der passenden Farbe ausgewählt wird, bemerkt niemand, dass der Schönheit da etwas auf die Sprünge geholfen wurde.