Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Turbo fürs Immunsystem

Training unterstützt Ihre Abwehrkräfte gleich mehrfach

Inzwischen ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Fitnesstraining unsere Immunabwehr stärkt und unsere Gesundheit fördert. Durch das Training wird eine bessere Durchblutung erreicht. So kommen mehr weiße Blutkörperchen in Umlauf und die Zahl der Killerzellen nimmt zu. Diese sind dazu da, Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger abzuwehren. Zudem werden immunhemmende Stresshormone im Blut verringert. Da Stress das Immunsystem schwächt und durch Fitnesstraining Stress abgebaut wird, unterstützt regelmäßiges Training die Immunabwehr somit gleich zweifach.

Besonders die Infektionen der oberen Atemwege nehmen durch regelmäßiges Training ab. Stellt sich dennoch mal eine Erkältung oder ein grippaler Infekt ein, so verläuft dieser bei Fitnesssportlern weniger schwer und mit weniger Rückfällen, als bei Personen, die keinen Sport treiben.

Regelmäßiges Training reduziert also die Häufigkeit und die Dauer von grippalen Infekten. Und zwar sowohl Ausdauertraining, als auch Krafttraining. Beim Krafttraining wird in den Muskeln unter anderem Glutamin produziert. Glutamin ist eine Aminosäure und der wichtigste Baustein für unser Immunsystem. Es entgiftet unseren Körper durch die Bindung freier Radikale und anderer toxischer Abfallprodukte.

Was geschieht im Körper?
Freie Radikale können Krebserkrankungen bzw. vorzeitige Alterungsprozesse auslösen. Zudem wird bei einem Infekt sehr viel mehr Glutamin verbraucht, als im gesunden Zustand. Verantwortlich dafür ist das Stresshormon Cortisol, das den Muskeln Glutamin entzieht, um das Immunsystem damit zu versorgen. Hier unterstützt es die Lymphozyten und Killerzellen. Regelmäßiges Krafttraining und eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Glutamin sorgen dafür, dass Krankheitserreger schneller abgewehrt und vernichtet werden.

Aber Vorsicht: Leistungssport wie beispielsweise ein Marathonlauf kann die Immunabwehr schwächen, denn bei hoher Belastung und hohem Stress nehmen die körpereigenen Eiweißantikörper und die Killerzellen ab. Wie immer kommt es auf die richtige Dosis an. Eine optimale Dosierung des Trainings kann unter qualifizierter Trainingsanleitung im Fitness- Studio erreicht werden. Hinzu kommt, dass beim Laufen im Freien im Winter kalte Luft die Schleimhäute austrocknet und somit der Abtransport von Krankheitserregern erschwert wird. So ist ein Training im Studio gerade im Winter angesagt.

Hat es Sie dennoch mal erwischt, so sollten Sie bei bestehenden Erkältungen und grippalen Infekten unbedingt eine Trainingspause einlegen. In diesem Fall kann die sportliche Betätigung das Immunsystem schwächen, da sich der positive Effekt des Trainings umkehrt. Schonen Sie sich, bis die Erkältung völlig abgeklungen ist. Dann können Sie sich anschließend wieder auf Ihr Training freuen.

Ein besonderer Vorteil moderaten Trainings für das Immunsystem ergibt sich für ältere Menschen. Bei täglich mäßigem Training können Menschen über 70 Jahren eine genauso gute Immunaktivität vorweisen wie Jüngere. Ältere Menschen ohne sportliche Aktivität hatten laut einer Studie der Universität von Colorado (USA) eine deutlich verschlechterte Immunaktivität im Vergleich zu ihren sportlich aktiven Zeitgenossen gleichen Alters.